Pflege deiner Pflanzen

Grundsätzlich sind deine Bäume im Vergleich zu anderen Pflanzen sehr pflegeleicht. Sie müssen nur wenige Male im Jahr gewässert werden, da durch die verschlossenen Gläser so gut wie kein Wasser entweichen kann.
Flaschengärten funktionieren, weil ihre versiegelte Umgebung ein nahezu vollständig selbstversorgendes Ökosystem herstellt. In diesem können die Pflanzen überleben, in dem sie Photosynthese verwenden, um Nährstoffe recyceln.

Die Einzigen externen Einflüsse welche die Pflanzen benötigen ist Licht. Dieses versorgt die Pflanzen mit der nötigen Energie, die sie benötigen, um ihr eigenes Essen herzustellen und weiter zu wachsen. Zudem sollten die Pflanzen ca. 4-6 Mal pro Jahr gegossen werden. Das verdunstete Wasser setzt sich an der Innenseite des Glases ab und "regnet" danach wieder auf die Pflanze herab.

Die richtige Menge Wasser

Damit du möglichst lange Freude an deinem Dschungel hast, solltest du darauf achten ihr nicht zu viel Wasser zu geben. Das Glas sollte nur morgens und abends leicht beschlagen sein. Solltest du Tröpfchen an dem Glas vorfinden, oder das Glas den ganzen Tag beschlagen, musst du es schnellstmöglich für ca. 12 Stunden lüften und den Vorgang gegebenenfalls wiederholen.
Tipp: Wenn du dein Fenster öffnest und kalte Luft in das Zimmer kommt, wird die Scheibe deines Glases auch beschlagen.Öffne einfach für wenige Minuten das Glas, bis sich die Temperatur angeglichen hat.

Der richtige Standort

Gratulation! Dein lebendes Gemälde ist fertig eingestellt. Stelle deinen Flaschengarten nun in einen hellen Raum oder in die Nähe eines Fensters. Achte darauf, dass das Glas nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist.